Berlin 00:00:00 London 00:00:00 New York 00:00:00 Chicago 00:00:00 Los Angeles 00:00:00 Shanghai 00:00:00
members login here
Region
Country / State
City
Genre
Artist
Exhibition

Contemporary Fine Arts Berlin : TAL R - 10 June 2010 to 31 July 2010

Current Exhibition


10 June 2010 to 31 July 2010
Tue - Fri 10 - 1 and 2 - 6 Sat 11 - 5
CFA
Contemporary Fine Arts Berlin
Am Kupfergraben 10
10117
Berlin
Germany
Europe
p: +49-30-288 787 0
m:
f: +49-30-288 787 26
w: www.cfa-berlin.com











TAL R
Image © the artist, courtesy Contemporary Fine Arts Berlin
Web Links


Contemporary Fine Arts Berlin

Artist Links





Artists in this exhibition: TAL R


Contemporary Fine Arts freut sich, eine Einzelausstellung mit Tal R (*1967) bekannt geben zu dürfen. Der als Tal Rosenzweig in Tel Aviv geborene dänische Künstler zeigt zehn neue Arbeiten auf Leinwand.

In der neuen Werkgruppe vollzieht sich ein radikaler Bruch mit Tal Rs vorheriger Technik. Der Künstler geht von der oft pastos aufgetragenen Ölmalerie über zu einer für ihn überraschenden neuen Technik. Hasenleim und Pigmente werden gemischt und unmittelbar auf die ungrundierte Leinwand aufgetragen, wodurch ein matter Oberflächeneffekt, ähnlich dem Effekt eines Freskos entsteht. Auf einigen Arbeiten zeichnet der Künstler anschließend mit Wachskreide auf die bemalte Oberfläche.

Nach eigenem Bekunden ähnelt Tal Rs Malerei einem Feuertopf, in den er „alle Arten von Material“ hineinwirft. Dabei zeugen seine farbkräftigen Gemälde nicht nur vom Einfluss der Subkultur und der uns und ihn täglich umgebenden Bilder des Alltags wie Filme, Musik, Graffiti oder etwa die Wandmalerei einer Berliner 20er Jahre Bar wie in „We are the elephants“, sondern vereinen mit diesen auch Elemente der Hochkultur und der Kunstgeschichte.

Die Gemälde haben meist einen schematisierten Bildaufbau. Die Szenen und Geschichten ruhen auf einem breiten horizontalen Untergrund, der sich konstant durch Tal Rs Werk zieht. Die narrativen Bildinhalte werden durch den geschichteten Bildaufbau wie auf einer Art Bühne präsentiert. Ein räumlich wirkender, theaterähnlicher Aufbau wie in „Night Tingel Tangel“ sowie kulissenartige Hängevorrichtungen wie in „Blind Date“ oder die Zirkusszenerie in „Elephant behind clown through keyhole“ unterstreichen diesen Effekt. Der Betrachter und der Künstler selbst nehmen so eine Zuschauerrolle ein, die es ihnen ermöglicht, Einblicke in eine andere Welt zu gewinnen, sei es der Blick auf eine Bühne, durch ein Fenster mit Brüstung wie in „The Call“ oder auch ein Schlüsselloch.

Dies ist die siebte Einzelausstellung des von Contemporary Fine Arts exklusiv vertretenen Künstlers. Tal R lebt und arbeitet in Kopenhagen.


Contemporary Fine Arts is pleased to announce a solo show with TAL R. The Danish artist, who was born in 1967 as Tal Rosenzweig in Tel Aviv, is showing ten new works on canvas.

The new group of works marks a radical break with Tal R’s previous technique. Whereas before, he often applied his oil paints in a pastose manner, he now mixes animal glue and pigments and applies this mixture directly to an unprimed canvas. This creates the effect of a slightly dull surface, reminiscent of a fresco. On some works, the artist then draws with wax crayons on the painted surface.

According to the artist, his painting is like a hot pot into which he throws ‘all kinds of material.’ His colourful paintings thus do not just reflect subcultural influences as well as images from everyday that surround us all, such as films, music, graffiti, or, for example, a fresco of a Berlin bar from the 1920s, like in We are the elephants, but they combine these with elements from high culture and art history.

The paintings usually are structured rather schematically. The scenes and narratives rest on a broad horizontal underground which is a constant in Tal R’s oeuvre. Through the layered structure the narrative content is presented as if on a kind of stage. This effect is emphasized by the spatial composition reminiscent of a theatre, such as in Night Tingel Tangel and a suspension contraption for a backdrop, such as in Blind Date, or the circus scenery in Elephant behind clown through keyhole. The beholder and the artist himself take on the role of the audience, which enables them to gain insights into a different world, be that the view of a stage, through a window with a parapet, or a keyhole.

This is the seventh solo show of works by Tal R, who is exclusively represented by Contemporary Fine Arts. Tal R lives and works in Copenhagen.






SIGN UP FOR NEWSLETTERS
Follow on Twitter

Click on the map to search the directory

USA and Canada Central America South America Western Europe Eastern Europe Asia Australasia Middle East Africa
SIGN UP for ARTIST MEMBERSHIP SIGN UP for GALLERY MEMBERSHIP